Malaga - Andalusien

>
Malaga
'Beautiful view of Malaga city, Spain' - Andalusien
'Beautiful view of Malaga city, Spain' mffoto / Shutterstock

Malaga wird oft als Hauptstadt der Costa del Sol bezeichnet. Die historischen Gebäude, skurrilen Museen und tollen Strände locken jedes Jahr tausende von Touristen an. Faszinierende Denkmäler aus den römischen und maurischen Zeiten werden von stimmungsvollen Straßen, geschäftigen Tapas Bars und lebhaften Diskotheken umgeben. Damit wird Malaga zu einem unvergesslichen Reiseziel.

Mit seinen fast sechshunderttausend Einwohnern ist Malaga die sechstgrößte Stadt Spaniens und die zweitgrößte nach Sevilla in Andalusien. Die Stadt wurde von den Phöniziern etwa 770 Jahre vor Christus als Malaka gegründet und ist damit eine der ältesten Städte der Welt. Überreste der damaligen Stadtmauer sind heute noch im Keller des Picasso Museums zu sehen. In der Nähe finden Sie ein römisches Theater, das im ersten Jahrhundert nach Christus gebaut wurde, als Malaga noch Teil des Römischen Reichs war.

Das Theater liegt unter einer der wohl beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten im historischen Malaga: der Alcazaba. Diese maurische Festung wurde im 11. Jahrhundert gebaut und ist eines der am besten erhaltenen Gebäude seiner Art in Spanien. Erbaut wurde sie auf einem Hügel, der den Hafen überblickt. Mit ihren gewaltigen Wällen, dekorativen, arabischen Bögen und ihren blühenden Gärten ist sie definitiv einen Besuch wert. Darüber liegt das Schloss Gibralfaro, ein Palast, der von den Mauren gebaut wurde und durch ummauerte Gänge mit der Alcazaba verbunden ist.

Malaga ist die Heimat von einer der schönsten Kirchen von ganz Spanien, der Malaga Kathedrale. Die ehemalige maurische Moschee wurde 1528 im Renaissance Stil wieder auferbaut. Eine andere Kirche, die definitiv einen Blick wert ist, ist die Kirche von Santiago, die wegen der Rückeroberung von Spanien sowohl Elemente des christlichen als auch des maurischen Stils hat.

Innerhalb des historischen Zentrums finden Sie auch das Picasso Museum, das mit einer großen Sammlung von Werken des weltberühmten Malers begeistern kann. CAC Malaga bietet modernere Kunst und ist das am besten besuchte Museum in Andalusien.

Malagas bekannteste Einkaufsstraße im Herzen des historischen Zentrums, die Calle Marqués de Larios, ist die Wohl beste Möglichkeit, um in der Region zu shoppen. Schicke Boutiquen und Designer-Shops finden sich hier inmitten von historischen Gebäuden und trendigen Cafés wieder, in denen Sie sich entspannen und die Atmosphäre genießen können. Runden Sie Ihren Tag mit einem Besuch an einem von Malagas wunderbaren Stränden ab. Der Playa de la Malagueta wurde mit der blauen Flagge ausgezeichnet und ist nur 10 Minuten zu Fuß vom Picasso-Museum entfernt. In den Sommermonaten ist dort vielleicht viel los, aber der schöne, schwarze Sand, die tollen Einrichtungen und die vielen Strandbars sind es wert. Andere beliebte Strände sind der Playa Palo, Playa Huellin und der Playa de las Acacias.

Die Calle Marqués de Larios ist ein guter Ort um mit der Suche nach einem Restaurant anzufangen. Malaga bietet alles: Von von Michelin ausgezeichneten Restaurants bis hin zu einfachen Tapas Bars und Essen aus allen Ecken der Welt - hier finden Sie ganz sicher etwas, das Ihnen gefällt. Sobald die Läden schließen, können Sie eine von hunderten von verschiedenen Bars und Nachtclubs im Stadtzentrum besuchen, die eines der besten Nachtleben an der ganzen Costa del Sol bieten.




Hotels und Ferienwohnungen in Malaga