Marbella - Andalusien

>
Marbella
'Harbour entrance with the watchtower to the left and La Concha mountain to the rear, Puerto Banus, Marbella, Costa del Sol, Malaga Province, Andalusia, Spain, Western Europe.' - Andalusien
'Harbour entrance with the watchtower to the left and La Concha mountain to the rear, Puerto Banus, Marbella, Costa del Sol, Malaga Province, Andalusia, Spain, Western Europe.' Arena Photo UK / Shutterstock

Marbella ist die vielleicht bekannteste Stadt an der Costa del Sol - auf der ganzen Welt hat man schon einmal von diesem erstklassigen Ferienort mit den luxuriösen Hotels und den gehobenen Restaurants gehört. Aber hinter Marbella steckt mehr, als man erst erwartet, denn unter der glänzenden Oberfläche können Sie eine historische Stadt mit einer ganzen Menge Charme entdecken.

Im frühen 20. Jahrhundert war Marbella nur ein kleines Dorf. Der Aufschwung der Stadt kam kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, als viele wohlhabende Familien luxuriöse Villen in dem Gebiet bauten. 1954 wurde das Marbella Club Hotel zu einem Resort für die Reichen und Berühmten und beherbergte Besucher wie Ava Gardner, Audrey Hepburn und Cary Grant.

Das alte Hotel gehört genau wie einige der luxuriösesten Residenzen an der Küste zur Goldenen Meile von Marbella, einem Ort, den sich jeder Besucher ansehen sollte. Das Gebiet liegt zwischen Marbellas Stadtzentrum und dem prunkvollen Hafen Puerto Banus, an dem Sie Yachten bestaunen können, die einige Millionen Dollar gekostet haben, und dabei einen Drink in einer der vielen Bars trinken können.

Eine ganz andere Erfahrung können Sie in Marbellas schöner Altstadt machen. Hier können Sie durch die gemütlichen, sich windenden Straßen spazieren und die friedliche Atmosphäre zwischen den traditionellen, weißen Fassaden der Gebäude genießen. Die Überreste einer römischen Siedlung, eine römische Brücke und maurische Schlossmauern zeugen von Marbellas reicher Geschichte. Verpassen Sie auf keinen den berühmten Orange Square im Zentrum der Altstadt. Dort können Sie in einer der Bars und Restaurants unter den blühenden Orangenbäumen eine Erfrischung zu sich nehmen.

Dank der 27 Kilometer langen Küstenlinie hat Marbella einen passenden Strand für jeden. Die meisten von ihnen bieten auch Chiringuitos (Strandbars), wo Sie Meeresfrüchte und Drinks direkt auf dem Strand genießen können. Außerdem gibt es dort viele Möglichkeiten zur Unterhaltung, wie Tretboote oder Paragliding. Beliebte Strände sind zum Beispiel Playa Atrola, Playa de San Pedro de Alcántara, Fontanilla und Playa Puerto Banus.

In Marbella gibt es über 600 Restaurants und Läden, in denen Sie Essen können, also finden Sie definitiv auch etwas für Ihren Geschmack. In der ruhigen Atmosphäre der Altstadt bekommen Sie traditionelle Meeresfrüchte und Tapas. Wenn Sie Lust auf etwas "modischeres" haben, ist Puerto Banus oder die Goldene Meile genau der richtige Ort für Sie. In Marbella gibt es drei von Michelin bewertete Restaurants. Das bekannteste ist Dani Garcias Calima im Hotel Gran Melia Don Pepe. In Puerto Banus und auf der Goldene Meile finden Sie die schillernden Bars und Clubs der Stadt.




Hotels und Ferienwohnungen in Marbella