Granada - Andalusien

>
Granada
'Alhambra in Granada, Spain.' - Andalusien
'Alhambra in Granada, Spain.' Botond Horvath / Shutterstock

Granadas bekanntestes, historisches Denkmal ist die Alhambra, aber bei einem genaueren Blick werden Sie eine moderne, jugendliche Stadt mit einer Menge Kultur und einem großartigen Nachtleben entdecken. Mit seiner Nähe zur Sierra Nevada, wo auch die südlichste Ski-Station von Europa ist, und nur einer Stunde Fahrt Entfernung von der schönen Costa Tropical, kann Granada ihren Besuchern eine Menge bieten.

Die Stadt wurde im 11. Jahrhundert gegründet, als der berbische General Ziri ibn Manad dort wohnhaft wurde, wo eigentlich nur ein kleines Dörfchen existierte. Granada wurde schnell zu einer der wichtigsten Städte in Al-Andalus und in 1333 errichtete der Sultan von Granada den königlichen Palast, der zu einer von Spaniens Hauptattraktionen wurde: Die Alhambra.

Alhambras üppige Hallen, Höfe und Springbrunnen zeichnen sich durch die maurische Kunst und Dekorationen aus, die Besucher seit Jahrhunderten faszinieren. Innerhalb des Komplexes finden Sie auch die schönen Gärten von Generalife und den viel später entstandenen Palast von Charles V. Buchen Sie Ihre Tickets unbedingt im Voraus, denn die Anzahl der täglichen Besucher ist begrenzt.

Granada wurde 1492 nach zehn Jahren Krieg von den Christen erobert. Die Eroberer Isabella I. und Ferdinand II. liegen in der beeindruckenden Königlichen Kapelle im Stil der Gotik und Renaissance begraben. Die Kathedrale von Granada in der Nähe ist die zweitgrößte Kathedrale in ganz Spanien und ein spektakuläres Beispiel für ein Gebäude der Renaissance mit Elementen aus dem Barock.

Das maurische Erbe ist innerhalb von Albayzin, einer Altstadt, die maurische Architektur mit neuen andalusischen Einflüssen vereint, noch am Leben. Genau wie Alhambra und Generalife gehört auch Albayzin zum UNESCO Weltkulturerbe. Die weißgewaschenen Häuser, arabischen Shops und die bezaubernden Gärten werden Sie zurück ins Mittelalter versetzen.

Außerhalb von Granada finden Sie beeindruckende Landschaften, wie die abgeschiedenen Strände und Buchten der Costa Tropical oder die atemberaubenden Berge der Sierra Nevada. Mulhacén ist mit seinen 3481 Metern Höhe der höchste Gipfel der iberischen Halbinsel und die Ski-Station in der Nähe ist die südlichste von ganz Europa. Natürlich eignet sich diese Gegend auch wunderbar zum Wandern, Klettern oder Kanu Fahren.

Granada ist ein toller Ort, um die leckere andalusische Küche mit arabischen Einflüssen zu genießen. Dazu gehören örtliche Spezialitäten wie die Olla de San Antón oder die Tortilla de Sacromonte. In vielen Läden bekommen Sie kostenlose Tapas zu Ihren Getränken, also nutzen Sie die Gelegenheit und finden Sie ihren Favoriten unter diesen traditionellen Gerichten. Der besten Gegenden, um Tapas auszuprobieren, sind Alyazín, Campo del Príncipe, Realejo, Plaza de Toros und das Stadtzentrum.

Das Nachtleben von Granada ist dank der vielen Studenten sehr lebhaft und vielseitig. Das Gebiet um den Plaza Nueva ist in den Sommermonaten besonders geschäftig und die Paseo de los Tristes in der Nähe bietet viele Bars und Kneipen. Studenten bevorzugen die Gegend um Pedro Antonio de Alarcon, die sowohl ruhige Kneipen als auch laute Diskotheken bietet.




Hotels und Ferienwohnungen in Granada